Eine pornografische Beziehung

Französische Frau und französischer Mann treffen sich per Sex-Annonce um in einem Hotelzimmer ihre sexuellen Phantasien auszuleben. Die Geschichte erzählt sich durch einzelne Befragung in Nachhinein. Für alle, die sich auf freizügige Bilder freuen: der Zuschauer bleibt bei ihren privaten Spielchen im Hotelzimmer, bis auf einmal, Außen vor - eigene Phantasien sind gefragt.

Eine pornografische Beziehung
 (Une liason pornographique; F 1999)
 Regie: Frédéric Fonteyne;  
 Kamera: Virgine Saint-Martin;  
 Darst.: Nathalie Bayne, Sergi López uva.;
 Länge: 80 Min.; Verleih: ARP Sélection 

[GH]


© by frame 25, 1998 - 2001